Chicagos neuer schwimmender Radweg

Chicagos Einwohner können sich auf eine neue aufregende Attraktion freuen, denn es soll ein neuer Radweg auf dem Chicago River erbaut werden. River Ride heißt das neue Projekt, bestehend aus einem schwimmendem Ponton, das zwischen Horner und Ping Torn von Marinetek erbaut wird. Es soll ein Radweg über dem Wasser entstehen, der auch im Winter genutzt werden kann. Ein solarbetriebenes Heizsystem soll den Radweg von Eis und Schnee frei halten und somit auch im Winter den besten Komfort für Radler bieten. Selbst die Beleuchtungen werden mit Solarstrom betrieben und die Innentemperatur ist optimal. Die Abdeckung kann bei gutem Wetter eingezogen werden.
Das Projekt dient den Menschen, die Angst haben auf den Straßen, die auch von Autos genutzt werden, Rad zu fahren. Und außerdem sollen mehr Menschen dazu bewegt werden, öfter Fahrrad zu fahren.
Chicago will die radfahrerfreundlichste Stadt der Vereinigten Staaten werden, wobei der River Ride nur ein Teil dieses Projektes sein soll. Geplant sind mehr Radwege und Radständer und selbst die Infrastruktur des Landes soll für Radfahrer ausgelegt werden.
Das Ponton wird im Fluss fest verankert, besitzt mehrere Solarpanels, die die Energieversorgung sicherstellen sollen und sogar das Dach soll mit Glas verkleidet werden, um die Fahrer vor Witterungseinflüssen zu schützen.
Ein Problem stellen jedoch die hohen Baukasten für den River Ride dar, denn diese betragen zwischen 5 und 10 Millionen USD pro Meile. Der River Ride soll bei der Fertigstellung 20 Meilen lang sein, wobei 6-8 Meilen aus den besagten Pontons bestehen.

Zurück